70 Jahre Trachtenkapelle Ottenschlag

Am 28. Juli feierten wir heuer unser 70-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund luden wir ehemalige Musikerinnen und Musiker aber auch die umliegenden Nachbarkapellen ein.

Im Rahmen des 50. Sommerfestes der freiwilligen Feuerwehr Ottenschlag plante und feierte die TKO ihr 70-jähriges Bestehen. Begonnen wurde der Festakt mit dem Einmarsch aller anwesenden Kapellen. Äußerst erfreulich war, dass 13 verschiedene Kapellen kamen, diese waren: C.M. Ziehrer Zwettl, Schönbach, Grafenschlag, Bad Traunstein, Echsenbach, Großengersdorf, Arbesbach, Groß Gerungs, Sallingberg, Kirchschlag-Scheib, Martinsberg, Gutenbrunn und Purk. Den Festakt umrahmte dann nur die TKO, wobei bei dem Gedenken an alle verstorbenen Musiker der Trauerchoral aus dem Trauermarsch Nr. 6 von Rudolf Hofbauer gespielt wurde und dabei alle Musikerinnen und Musiker herzlich eingeladen waren, ebenfalls mitzuspielen. Nachdem Festakt folgte ein kurzer Rückblick über die Entstehung der TKO. Ein großes Highlight war jedoch sicher die gemeinsame Showfigur mit allen anwesenden Musikern. Obwohl das Ende der Figur nicht ganz das geplante war, hat es doch allen sehr viel Spaß gemacht. Nach der Showfigur marschierten alle Kapellen in einer beeindruckend langen Schlange in das Festzelt ein. Dort folgte das Gesamtspiel mit den Klassikern wie beispielsweise „Von Freund zu Freund“, „Auf der Vogelwiese“ oder „Der Böhmische Traum“. Zwischen den Stücken wurde dann an alle Kapellen das Gastgeschenk ausgeteilt. Dieses bestand jeweils aus einem Satz Noten des Jubiläumsmarsches und des Trauermarsches Nr. 6. Beide Märsche wurden von unserem Haus- und Hofkomponisten Rudolf Hofbauer komponiert. Nach dem Gesamtspiel übernahm VöcklaBLECH und HannaH die bis spät in der Nacht für Stimmung sorgten.

Die TKO bedankt sich bei allen die sie unterstützt, ihr geholfen oder mitgefeiert haben!!!